SCHULSCHLIEßUNG

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

das Land Niedersachsen hat angeordnet, dass die Schulen in der Zeit vom 16.03.2020 bis 18.04.2020 geschlossen bleiben. Einen entsprechenden Elternbrief haben wir heute in der Schule verteilt. Dieser ist auch in unserem Downloadbereich zu finden.

Eine Betreuung ist  in Ausnahmesituationen gegeben, wenn ein Elternteil oder ein Erziehungsberechtigter einer besonderen Berufsgruppe des Gesundheitswesen und einigen Berufsgruppen des öffentlichen Dienstes (z.B. Feuerwehr und Polizei) angehören.  Zur Prüfung der Anspruchsvoraussetzungen ist hier das entsprechende Formblatt herunterzuladen. Alternativ finden Sie es auch auf den Seiten der Stadt Osnabrück.  Dieses Formblatt ist von den Eltern zwingend auszufüllen. Die Schulleitung ist dafür verantwortlich, vor Betreuungsbeginn festzustellen, ob für das Kind die Voraussetzungen für die Notbetreuung vorliegen. Werden die Voraussetzungen bejaht, kann das Kind betreut werden. Anderenfalls ist die Betreuung abzuweisen. Bei Bedarf einer Betreuung im Einzelfall informieren Sie bitte vorher das Sekretariat (600 813-0) oder schreiben Sie eine mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Bitte informieren Sie sich über alle weiteren Maßnahmen und Entscheidungen über die entsprechenden Medien und die Homepage der Niedersächsischen Landesschulbehörde. Dort sind auch Servicestellen eingerichtet. Beachten Sie darüberhinaus auch bitte die Vorsorgeempfehlungen in den offiziellen Medien.

Das Kollegium der Anne-Frank-Schule wünscht Ihnen und Ihrer Familie eine gute Zeit und dass Sie gesund bleiben.

Mit freundlichen Grüßen

H. Ackermann (Schulleiterin)

Besuch von Pater Franklin in der AFS !

Am 23.02.2020 erhielt die Anne-Frank-Schule Besuch aus Indien.
Zusammen mit dem Vorsitzenden der Indienhilfe e.V. Herrn Fluhr und Pater Agnel zeigte Pater Franklin zwei kurze Filme über seine Hilfsprojekte in der Region Bhopal und beantwortete anschließend die vielfältigen Fragen der interessierten Schüler und Schülerinnen aus den teilnehmenden 3. und 4. Klassen. Pater Franklin unterhält mit seinem Orden Waisenhäuser, Ausbildungsstätten, Schule und eine Siedlung für Leprakranke. Er hat sich zeitlebens immer für Benachteiligte und Ausgegrenzte der Gesellschaft in Indien eingesetzt.

Filmwettbewerb zum Thema "Richtiges Verhalten im Brandfall"

Wir, die Lerngruppe Hackler, haben an einem Wettbewerb zum Thema "Richtiges Verhalten im Brandfall" teilgenommen. Dabei ging es darum, wie man sich im Falle eines Brandes richtig verhält und dass man z. B. nur 120 Sekunden hat, das Haus zu verlassen, bevor der Rauch einen Ohnmächtig werden lässt.

Um uns mit dem Thema zu befassen, haben wir zwei verschiedene Filme gedreht. In dem Einem geht es darum, wie man sich richtig verhält, wenn das eigene Haus oder die eigene Wohnung brennt. In dem anderen Film ging es darum, wie die Schülerinnen und Schüler und die Lehrkräfte sich bei einem Schulbrand richtig verhält.

Diese Filme haben wir dann eingeschickt und es konnten alle Freunde, die Familien und alle anderen abstimmen, welche Filme sie am besten finden. Es haben viele Schulen aus ganz Deutschland mitgemacht.

Am Ende haben wir leider nicht gewonnen, aber als "Trostpreis" gab es 300 € für den Föderverein der Schule. Das finden wir auch gut! ;-)

Und hier gehts zu den Filmen !!

      

 

___________________________________________________________________________________________

Voller Erfolg beim Jahnschwimmen !

 

 4x 50 m Freistil    in 2:57 min, 1. Platz (von links nach rechts)  Tino, Simon, Jonas,  Louis

4 x 50 m Brust in 3:21 min,    1. Platz mit (von links nach rechts) Joel, Simon, Jonas, Louis

Am 7. Februar 2020 haben wir wieder, wie in den Jahren zuvor, an den Staffelschwimmwettkämpfen der Osnabrücker Schulen im Nettebad teilgenommen.

Unsere Jungs waren in Superform und konnten sich gegenüber den Staffeln der Montessori Schule , des LBZH und der Schule an der Rolandsmauer  durchsetzen.

Zweimal Platz 1     Super Jungs!      Herzlichen Glückwunsch!

 

 

Es geht voran – DANK IHRER HILFE !!


Foto: Jörg Holzapfel

Seitdem wir im September 2019 offiziell unseren Spendenaufruf für zwei große Schulhofgeräte  gestartet haben, überrollt uns förmlich die Spendenwelle! Bereits über € 40.000 haben wir schon zugesagt bekommen! Wir sind darüber von Herzen dankbar!

Der Bau des Rollstuhlfahrerkarussells ist damit bereits gesichert, nun wollen wir auch den Niedrigseilgarten noch bauen können!

Neben einigen Stiftungen, Fonds und Privatspendern, die sich auf unseren Aufruf gemeldet und Gelder zugesagt haben, freuen wir uns ganz besonders über zwei Spender, die in besonderer Beziehung zu unserer Schule stehen:

Seite 1 von 45

Zum Seitenanfang